Adventswege in der Gemeinde

Mehrere Adventswege laden in der Gemeinde während der gesamten Advents- und Weihnachtszeit zum Spazierengehen, Entdecken, Genießen und Entspannen ein.

Dank der Initiative der dritten Bürgermeisterin Alexandra Fischl und vielen engagierten Mitbürgern kann so, trotz der aktuellen Lage, ein weihnachtliches Gefühl entstehen und eine entsprechende Stimmung aufkommen. Die Kinderkrippe, der Kindergarten und die Grundschule haben sich ebenfalls an der Aktion beteiligt und im Rathaus jeweils ein Fenster weihnachtlich geschmückt. In Kollnburg führt der Weg vom Rathaus über die Markstallerstraße, die Raiffeisenstraße und den Kirchenweg hinauf zum Dorfplatz und von dort über die Burgstraße wieder zurück zum Rathaus. An den Adventssamstagen gibt es dabei in der Trachtenecke Weindl (Kirchenweg) einen leckeren „Glühwein-To-Go“ (unter Einhaltung der vorgeschriebenen Corona-Hygienevorschriften). In Kirchaitnach beginnt der Adventsweg beim Pfarrheim, vorbei an der Kirche und am Friedhof bis zur Alten Schule. Von dort aus führt der Weg weiter ins Neubaugebiet und dann auf dem Gehweg entlang der Kreisstraße wieder zurück zum Pfarrheim. In Allersdorf führt der Rundweg von der Dorfkirche in Richtung der Anwesen Penzkofer und Strohmeier und schließlich am Dorfwirtshaus vorbei wieder zurück zur Kirche. In Schweinberg wurde die kleine Kapelle am Hof der Familie Wilhelm festlich geschmückt. Auch einige Blechfiguren der Viechtacher Künstlerin Dorothea Stuffer finden sich entlang der Wege.