Kostenlose FFP-2 Maken für pflegende Angehörige und Bedürftige im Rathaus abholbar!

– je 3 Schutzmasken werden an Hauptpflegepersonen, die einen pflegebedürftigen Angehörigen im Gemeindegebiet pflegen und betreuen. Als Nachweis genügt die Vorlage des Schreibens der Pflegekasse mit Feststellung des Pflegegrades bzw. der Pflegebedürftigkeit.

– je 5 Schutzmasken werden an Personen ab 15 Jahren abgegeben, die bedürftig sind. Bedürftig sind grundsätzlich die Empfänger von Grundsicherungsleistungen (Grundsicherung für Arbeitssuchende nach dem SGB II – „Hartz 4“, Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung und Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem SGB XII), sowie Obdachlose und Nutzer von Tafeln.

Als Nachweis für die Bedürftigkeit genügt die Vorlage eines akutellen Leistungsbescheides.

Bitte achten Sie auf die Hygiene- und Abstandsregeln vor dem Rathaus.